Prüfergebnisse

Durch die Projektgruppe „INSPIRE-Identifizierung kommunaler Daten“ der GDI-Südhessen wurden 122 Geofachdaten hinsichtlich der Betroffenheit durch INSPIRE untersucht. Im Fokus standen Geofachdaten von Landkreisverwaltungen.
Im Ergebnis wurden zum Stand 2015 die folgenden 9 Themen identifiziert:

  • Deponien
  • Geschützte Landschaftsbestandteile (Außenbereich)
  • Naturschutzgebiete unter 5 ha
  • Naturdenkmale (flächenhaft)
  • Rettungswachen (Standorte, Versorgungsbereiche)
  • Schuleinzugsbereiche
  • Schulstandorte
  • Haltestellen
  • Kreisstraßen

Diese Geodatenthemen sind aus Sicht der GDI-Südhessen INSPIRE-relevant und fallen durch die gesetzlichen Aufgaben bei den Landkreisen an.

Die Ergebnisse stellten zum damaligen Zeitpunkt eine momentane Einschätzung dar und werden seitdem kontinuierlich angepasst. Eine Übersicht über die aktuellen Erkenntnisse erhalten Sie im Bereich Harmonisierte Fachthemen. Gern nimmt die GDI-Südhessen Anregungen und Hinweise zur Fortschreibung an.

Das Ergebnis, das keine Rechtsverbindlichkeit beansprucht, stellt die Lesart der GDI-Südhessen dar und soll als mögliche Interpretationshilfe für Landkreise dienen.

Folgende weitere INSPIRE-relevante Themen wurden untersucht und konnten nicht der Landkreisebene zugeordnet werden.
Die GDI-Südhessen hat sich entschieden, die Ausschlusskriterien der genannten Themen nicht zu veröffentlichen. Bei Fragen können Sie sich gerne an das Geschäftsstellenbüro wenden.