Dritter Platz für das Projekt "GDI InspireUmsetzer: INSPIRE – So geht’s!"

Beim diesjährigen DVW Best Practice Award erhält die Arbeitsgemeinschaft GDI-Südhessen den dritten Platz für das Projekt „GDI InspireUmsetzer: INSPIRE – So geht’s!“. Das Vorhaben wurde in Kooperation mit der wetransform GmbH und der bespire UG umgesetzt.

Das Ergebnis vermeldete der DVW e.V. über seine Webseite. Dort heißt es weiter: "Das Projekt überzeugte die Findungskommission insbesondere wegen der zentralen Plattform, mit der nun auch diejenigen Datenanbieter erschlossen werden, die aufgrund der Komplexität bislang keinen Beitrag zur Geodateninfrastruktur leisten konnten (keine Fachexperten). Eine einfache Benutzerschnittstelle sowie der dahinterstehende Automatismus ermöglichen einen optimalen Zugang." Insbesondere die technische Innovation leistete ihren Beitrag zur außerordentlich positiven Beurteilung.

Die Preisverleihung erfolgt am Dienstag, den 11.10.2016, ab 16:15 Uhr auf dem Kongress (Forum) der INTERGEO in Hamburg. In diesem Rahmen erfolgt zudem eine Vorstellung des Projekts.

Der GDI InspireUmsetzer ist eine zentral betriebene Online-Plattform der GDI-Südhessen, bei der durch das Hinzufügen harmonisierter Geodaten in einem standardisierten Datenschema automatisiert INSPIRE-Konformität erreicht wird. Dazu gehören die Transformation der Geodaten in das INSPIRE-Datenmodell, die Erzeugung von Darstellungs- und Downloaddiensten sowie die Erfassung von Metadaten. Potentielle Nutzer sind alle Landkreise, Städte und Gemeinden in der Region der GDI-Südhessen. Ende 2015 wurden das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD) sowie die Firmen wetransform GmbH und bespire UG (haftungsbeschränkt) mit der technischen Umsetzung beauftragt. Seit Juli 2016 befindet sich die Plattform im betriebsbereiten Zustand. Nach einer fachlichen Pilotierungsphase ist der produktive Einsatz für die Kooperationspartner der GDI-Südhessen ab 2017 vorgesehen.