Neuer INSPIRE-Validator

Das Tool der EU ist ein weiterer wichtiger Baustein zur Überprüfung der INSPIRE-Konformität der eigenen veröffentlichten Geodaten und wird auch im GDI InspireUmsetzer, der zentralen Datenbereitstellungsplattform der GDI-Südhessen, zum Einsatz kommen.

Nachfolgend der entsprechende Auszug aus dem Newsletter "GDI-DE NEWS August/Oktober 2017":

INSPIRE: Version 1.0 des neuen INSPIRE Validator veröffentlicht

Das  Joint  Research  Centre  (JRC)  der  Europäischen  Kommission  hat  den  INSPIRE  Validator  1.0  nach  vorangegangener Testphase offiziell in den Produktivbetrieb überführt. Zunächst  beinhaltet  der  Validator  Tests  für die  INSPIRE  Technical  Guidelines  zu  Metadaten  (v1.3), Downloaddiensten (Atom  und  Web  Feature  Service) und den Annex I Datenspezifikationen.

Die  Validierung  von  Daten,  Metadaten  und  Datendiensten  gegen  die  Anforderungen  von  INSPIRE  ist  ein  wesentlicher Schritt für die Umsetzung von INSPIRE. Damit einheitliche  Tests  konsistente  Ergebnisse  liefern, hat  die INSPIRE Maintenance and Implementation Group (MIG) seit  einigen  Jahren  mit  verschiedenen  Arbeitsprogrammen  Schwerpunkte  auf  die  Entwicklung  gemeinsamer Regelungen  und  entsprechender  Testwerkzeuge  gelegt, die  nun  zu  der  Veröffentlichung  des  INSPIRE  Validators 1.0 geführt haben.

Zum kompletten Text im Newsletter der GDI-DE inklusive Verlinkungen:
http://www.geoportal.de/SharedDocs/Newsletter/DE/Newsletter2017/08_10_2017_GDI_DE_NEWS.pdf?__blob=publicationFile#page=3